Na, geht doch!

11. August 2017
von Jörg

Nach meinem Reinfall mit dem "Besten Tourenplaner" (siehe http://motorrad.bergerjoerg.de/?e=146), habe ich mich noch einmal an das Thema "Online Tourenplaner" gewagt. Und da "Tyre" auch als kostenlose Version zu haben ist, war es ja auch keine Risiko (ganz im Gegensatz zu besagtem "Besten Tourenplaner").
Um es kurz zu machen: es dauerte keine halbe Stunde, als ich online die Premium LifeTime Vollversion bestellt habe, die dann keine fünf Minuten später lizenziert auf meinem PC den "Besten Tourenplaner" von der Platte putzte ...

 
Eigentlich geht nichts über meinen geliebten "Motorrad Tourenplaner". Eine perfekte offline-Software zum Planen von Motorradtouren. Eine Software, die sich wirklich an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientert. Bei Software leider kein Standard.



Onlineplaner habe ich bisher immer gemieden. Es fängt mit "online an". Nicht allein, dass ich nicht alles online machen möchte - es geht auch nicht immer online. So war das Hotel im Schwarzwald hervorragend, nur mit dem Internet haperte es etwas. Dann MUSS man offline arbeiten können.



Da "geiz jedoch geil" ist, kaufen die Leute möglichst keine Software, sondern(raub-)kopieren sie oder nutzen kostenlose Online-Dienste, die dann die erzeugten Daten verkaufen. Und das führte eben zur Einstellung des Motorrad Tourenplaners. Er wurde nicht mehr weiter produziert, läuft aber immer noch gut. Nur das Kartenmaterial wird halt jedes Jahr älter ...

2017/08/tyre01.jpg


Doch die Zeit bleibt nun einmal nicht stehen und so muss man seine Prinzipien auch mal ein wenig ändern, wenn man weiter kommen möchte. Und so habe ich mich erneut mit dem Thema "Online Tourenplaner" auseinander setzen müssen.

Da "Tyre" auch eine kostenlose Version anbietet, bestand keine Gefahr, wieder Geld für etwas aus zu geben, was sich für mich als nicht nutzbar erweist. Also: runterladen und installieren ...



Um es kurz zu machen: es dauerte nicht lange und es war klar, dass ich die Software kaufen wollte. Bei Preisen ab 5,- Euro für einen Routenplaner auch nicht wirklich Geld.Und da Geiz nicht wirklich geil ist, habe ich auch direkt aus dem vollem geschöpft und für 24,50 Euro die Premium Lifetime Gold Vollversion gekauft.
Denn nicht nur, dass diese Software diesen Preis durchaus wert ist, auch: worüber reden wir hier? Keine 25 Euro fürs Hobby? Für eine sinnvolle Investition? Da haben ja schon die Wanderschuhe deutlich mehr gekostet ...

Über die Software werde ich sicherlich die ersten Erfahrungen noch nachreichen. Vorab kann ich jedoch schon einmal sagen, dass man durchaus merkt, dass der Programmierer selber Motorrad fährt. Alles, was man zur Planung von Touren braucht ist an Board, die Software ist einfach aber trotzdem ausreichend.
Die Zukunft wird zeigen, ob die Begeisterung bleibt, der Einstieg ist jedoch eindeutig positiv, nicht nur wegen des absolut fairen Preises.

2017/08/tyre04.jpg


Wer Interesse an "Tyre" hat, kann sich ja auch erst einmal (oder auch dauerhaft) die kostenlose Version herunterladen: http://www.tyretotravel.com/download-tyre/

Stichwörter: ,

Keine Kommentare zu "Na, geht doch!"

(optionales Feld)
(optionales Feld)
Diese Frage dient dazu, SPAM-Robots es ein wenig schwerer zu machen!

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.