Dreiecksbeziehung

28. September 2013
von Jörg

Es ist zwar Oktober, jedoch ist das Wetter relativ warm und die Straßen sind laubfrei und trocken. Da könnte man doch das Motorrad in den Eichhörnchenmodus versetzen ...

So wie die Eichhörnchen für den Winter sammeln, so sammele ich jetzt auch. Kilometer, für den Winter. Denn wer weiß wie lange es noch so bleiben wird. So traumhaft. Ein "Indian Summer" wie er kaum schöner sein könnte.
Am Vormittag also noch einmal den Waschlappen und Politur gezückt, denn in letzter Zeit ist die Pflege deutlicher schmaler gewesen als die Touren. Und wenn man vor lauter Schmutz seine Maschine nicht mehr erkennt ...

Das Polieren kostet Zeit und so geht die Vorfreude mehr oder weniger nahtlos in die Abfahrt über. Vorbei am Marzipan-Stadl (oups - das war Niederegger), am Westwall vorbei (der das Tausendjährige Reich schützen sollte und nach zehn Jahren Bauzeit dann doch tatsächlich auch zwei Tage (auf-)hielt) Richtung Monschau.

Ich werde meine Meinung über die Aachener Gegend revidieren müssen. Da ist doch mehr Gegend als gedacht, wie ich (Achtung, Wortspiel!) heute erfahren konnte.

Dreiländereck

Stichwörter:

zu "Dreiecksbeziehung"