Saisonkennzeichen ("Bruchstrich")

27. Oktober 2013
von Jörg

Es ist Ende Oktober und damit endet dann auch die Möglichkeit mit einem 3/10 Kennzeichen eine Tour zu unternehmen.

 



Gestern (also Samstag, der 26. Oktober 2013) war nochmal ein - für Oktober - ungewöhnlich warmer Tag. Man sollte meinen, dass wenn der November sich so langsam ankündigt, es Zeit ist das Winterfell in die Jacke zu knüpfen. Daher hatte ich auch eben jenes gemacht - und schwitzte. Denn nur als es dunkel wurde sank das Thermometer unter die 20 Grad Grenze. Und das mit 19,5 Grad auch nur so knapp, wie das Display es anzuzeigen vermag.

Jenseits des Rheins konnte man einen wunderbaren Sonnenuntergang geniessen, ein leuchtendes Orange wie es eigentlich nur glimmende Holzkohle zaubern kann.
Dunkel, dass ist die Zeit um nach Hause zu fahren. Doch so warm, so früh, so schön ... zu schön um ins Bett zu gehen. Also gab es noch einen Abschlusskaffee gegen 22.00 Uhr im heimatlichen Städtchen auf dem Markplatz, immer noch den warmen Sommerabend (?) genießend. Hätte es auch noch Croissont gegeben, ich hätte schwach werden können. Gab es aber leider nicht. Die Bäckerei hatte im Gegensatz zum Kaffee schon geschlossen.

Zu guter letzt ruft natürlich immer das zu Hause, die Garage und das Bett und jede Tour findet mal ihr Ende. Doch ich bin froh gegen Ende Oktober noch eine Tour bei solchem Wetter machen zu können.
Und noch mehr freue ich mich, dass ich kein so ein blödes Bruchstrichkennzeichen habe das Wetter so bleibt und ich dieses Jahr noch ein paar Kilometer machen kann.

Stichwörter: , ,

zu "Saisonkennzeichen ("Bruchstrich")"