Halbzeit

26. Februar 2014
von Jörg

Ungefähr ein halbes Jahr seit der letzten Inspektion ist um und die 30.000 Inspektion stand an. Also einen Termin gemacht mit Kaltenbach Overath. Und wieder mal hat sich bestätigt, dass die längere Anfahrt zu meinem Lieblingsmotorradhändler sich lohnt.

 
Da Kaltenbach Overath leider nicht in der Nähe ist, mußte ich mir einen halben Tag Urlaub nehmen. Alles war vorher schon per Mail abgeklärt: Termin, zusätzliche Arbeiten, Leihmaschine. Kurz und schmerzlos, alles wurde einfach in trockene Tücher gepackt.
Der Morgen war genauso perfekt (für einen Februar-Tag): trocken und um die zehn Grad. Ich war ungefähr ein Viertelstündchen vor Öffnung da, es wurden noch Maschinen hinaus geschoben. Die noch nicht erreichte Öffnungszeit war jedoch kein Grund mich wie die Maschinen stehen zu lassen. Jeder (wirklich jeder!) wünschte einen guten Morgen und wie selbstverständlich fragte man, ob man mir schon helfen könne ...
Worauf ich erwähnte, dass ich einen Termin um acht Uhr hätte, aber eben zu früh wäre. Das würde doch keine Rolle spielen. Da ich schon da wäre, solle ich doch totzdem sofort reinkommen und wir legten direkt los.

Die anstehenden Arbeiten wurden noch einmal besprochen, die Kontaktdaten verglichen. Wenn alles fertig ist oder Fragen wären, würde man mich kontaktieren. Ansonsten einen schönen Tag, die Ersatzmaschine steht fertig draußen auf dem Hof ...

Eine F 800 GT. Die Serie, mit der ich zuerst liebäugelte, als ich in bayrischen Prospekten blätterte. Nun konnte ich sie auch mal erfahren. Im Gegensatz zu meiner gewohnten Maschine die halbe Zahl Zylinder, die halbe Anzahl PS und ebenso die halbe Anzahl Drehmoment. Das führte dann dazu, dass ich nicht vom Hof kam, ohne die Maschine zweimal ab zu würgen. Gewohnheiten sind eben schwer zu ändern ...

Der Rotax tat das, was er sollte - er rotierte. Die Laufruhe ist jedoch merklich anders, wenn man nur die halbe Anzahl Zylinder hat, Gegengewichte hin oder her. Und damit der Rotax rotiert muss man ihn auch etwas mehr treten als ich es gewohnt bin. Das gilt dann z. B. nicht nur für das Anfahren (das dritte Mal abgewürgt), sondern auch für Überholvorgänge, die sich gefühlt seeehr viel länger hinziehen. Als deutliches Plus steht demgegenüber der butterweiche Schaltvorgang (Gänge sind einfach drin ohne dass ein metallisch-akkustisches Signal darüber informiert) sowie der kürzere Radstand, der sich angenehm in Kurven bemerkbar macht. Die Maschine wedelt leicht durch das Bergische Land und scheint Kurven von allein zu finden und zu durchfahren. Radstand und Getriebe der F gepaart mit dem Motor der K. Würde man das unverbindbare verbinden, eine wahnsinns Maschine würde entstehen. Naja, und ein Kardan statt Riemen wäre auch noch schön, aber die F 800 GT ist eh die letzte Maschine, die die Bayern mit Riemen ausstatten, und so ist er eh vom Aussterben bedroht.

Ein halber Tag Urlaub. Eine Maschine. Also zurück zur Stadt und erst einmal im Cafe gefrühstückt. Es gab halbe Brötchen. Doch auch das schönste Frühstück ist irgendwann zu Ende und auch wenn ich während des Frühstücks an die Kollegen gedacht habe, so muss ich doch einen halben Tag noch im Büro hinter mich bringen. Also ab dafür ...

Irgendwann zwischen 14 und 15 Uhr kommt dann ein Anruf. Ich hatte um Information gebeten, wenn die Inspektion unerwartet (teures) zu Tage bringt. Jedoch möchte man mich nur informieren, dass alles erledigt ist und ich nun jederzeit kommen kann um die Maschine ab zu holen. Perfekt!

Zum Schluß erklärt man mir detailiert was alles durchgeführt wurde, zeigt mir an der Maschine ersetzte Teile, gibt mir noch ein paar Hinweise und Tipps. Und das Ganze erfreulich günstig: etwas über 400 Euro kommen so als Inspektionskosten (für die große Inspektion) zusammen (die 15% Winterrabatt schon abgezogen).

So verlasse ich (ohne abwürgen) den Hof mit dem Wissen, dass mein damaliger Werkstattwechsel zu Kaltenbach Overath auch zukünftig die weitere Anfahrt wert ist!
Vieles an diesem Tag war nur "halb" - die Inspektion jedoch war "voll" gut!

Stichwörter:

Keine Kommentare zu "Halbzeit"

(optionales Feld)
(optionales Feld)
Diese Frage dient dazu, SPAM-Robots es ein wenig schwerer zu machen!

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.