Schlümpfe an die Macht!

7. August 2014
von Jörg

Diese Woche war es mal wieder soweit. Die Argumentationskette, warum man sich nicht immer am stärksten orientieren sollte, spare ich mir an dieser Stelle. Aber genau umgekehrt muss es doch auch nicht sein, oder?

 
Da gibt es doch diesen Witz: "Was ist der Unterschied zwischen einer Autoschlange und einer echten Schlange?"
Antwort: bei der echten Schlange ist das Arschloch hinten!

Well, yes. Bei uns in der Stadt ist in einer Straße (die an Schulen vorbei führt) Tempo 30, während der Schulzeit. Thumbs up, so muss das sein. Und das sehr oft zu diesen Zeiten auch ein Blitzer dort steht, beide Thumbs up!

Nach der Schulzeit ist jedoch das Tempo 30 aufgehoben und es gilt (na?), genau: das was Standard ist in geschlossenen Ortschaften die keine andere Angabe haben: Tempo 50!

Doch leider hat sich das "Tempo 30" Schild in den Köpfen der Leute eingefressen, das Schild darunter mit "7 - 14 Uhr" leider weniger, eher überhaupt nicht.

Und so schlich ich letztens wieder hinter einem PKW her, der brav zwischen Tacho 30 und 40 schwankend durch die Straße bretterte. Sicherlich, in der StVO steht: maximal zulässige Geschwindigkeit. Aber dort steht auch, dass man andere nicht unnötig behindern soll. Und an diesem Tag war die Straße trocken, die Sicht perfekt. Wenn man dann nicht die vollen 50 km/h fahren kann, wann dann?

Und so ergriff ich dann irgendwann entnervt die Möglichkeit und überholte das vor mir bewegliche Hinderniss und erntete ein Kopfschütteln.

Ich sollte mir manchmal wirklich die Zeit nehmen und mit diesen Leuten diskutieren. Doch das könnte in einer Anzeige als "Nötigung" enden, am Ende fühlen sich die Leute auch noch bedroht ...
Und ich würde wirklich gerne einfach nur sachlich mit solchen Leuten diskutieren. Was geht in solchen Köpfen vor? Warum schleichen die Leute so? Ich würde es wirklich gerne wissen.

Denn das Problem ist, dass diese Leute ganz vorne sind und alle - im wahrsten Sinne des Wortes - hinter sich lassen. Das heißt, dass die Leute, die sich am wenigsten trauen, am wenigsten Talent haben, nicht schneller können oder wollen, die die am meisten Zeit haben, die geben vorne das Tempo an.
Ist ein Überholverbot, hat man keine Chance. Und wenn man dann doch mal überholen kann ist man selbst innerhalb der gesetzlichen Höchstgeschwindigkeit ein "Raser".

Ich möchte ja nicht, dass die Leute schneller fahren als erlaubt. Mir würde es ja schon reichen, wenn die Leute das fahren, was sie dürfen. Ich würde wirklich gerne mal in eine solche Diskussion einsteigen ...

zu "Schlümpfe an die Macht!"