Von 0 bis 4

2. Oktober 2014
von Jörg

Sie ist wieder. Die Intermot Köln. Für alles, was 0 (Snowmobil mit Kettenantrieb) bis 4 (Quad) Räder hat.
Und es ist auch einiges dabei, was nicht sofort die Assoziation mit "Zweirad" aufkommen lässt. Das fängt bei Hochdruckreinigern an und wer bei "Rüttelsessel" an einen Boxer denkt: schon wieder falsch!

Andersherum gab es auch Dinge, die erst an etwas anders denken lassen, dann aber doch mit dem Motorrad zu tun haben. Z. B. die Produkte der Serie "Twin Air" ...

2014/10/intermot/assoziation_twinair.jpg


Hier ein kleiner Besuchsreport ...

 

2014/10/intermot/intermot.jpg


Motorräder

Bei einer Zweiradmesse geht es eben auch um Motorräder. Und wenn auch technisch gesehen einige dieser "Designstücke" den Namen verdient haben, zum Fahren sind einige defintiv nicht!

2014/10/intermot/2raeder/sohatsangefangen.jpg

Da geht einigen das Herz auf! Maschinen aus ihrer Jugend, zur Zeit der Pharaonen!

2014/10/intermot/2raeder/bmw_r9t1.jpg

Kinders, was die Zeit vergeht. Gerade sprachen wir noch von der R9T, schon ist das Nachfolgemodell, die R9T one da!

2014/10/intermot/2raeder/zeppelin.jpg

Auch sehr beliebt: das Modell "Zeppelin"!

2014/10/intermot/2raeder/kardan.jpg

Das besondere an dieser Maschine? Der wunderschön ausgeführte Kardan!

2014/10/intermot/2raeder/keinstaender.jpg

Eine der vielen Maschinen, bei der man den Haupt- und Seitenständer abmontieren kann. Man lässt die Maschine einfach auf dem Hinterrad stehen und gut ist!

2014/10/intermot/2raeder/kreiselmotor.jpg

Das muss eine Maschine mit so einem berühmten Kreiselmotor sein!

2014/10/intermot/2raeder/mash1.jpg

Mash. Eine mir bisher unbekannte Marke.

2014/10/intermot/2raeder/mash2.jpg

Bei dem Preis wird sie allerdings nicht lange unbekannt bleiben ...
France-Equipment kommt im übrigen aus Raststatt! "Made in France"!?

2014/10/intermot/2raeder/riemenantrieb.jpg

Ein schicker Riemenantrieb.

2014/10/intermot/2raeder/reifen_casino_royal.jpg

An diesen Weißwandreifen hätte James Bond aus "Casino Royal" seine wahre Freude!

2014/10/intermot/2raeder/royalenfield1.jpg

 
Der Schwarm eines Arbeitskollegen: Royal Enfield!

2014/10/intermot/2raeder/royalenfield2.jpg

Oder genauer gesagt: die Royal Enfield Bullet!

2014/10/intermot/2raeder/bagster.jpg

Mehr als Rangieren geht bei dieser Maschine nicht, sonst setzen die Koffer auf!

2014/10/intermot/2raeder/fahrbar.jpg

Und wo wir gerade bei dem Thema fahrbar sind. Diese Maschine ...

2014/10/intermot/2raeder/ichsehnix.jpg

Und auch bei dieser Maschine. Also ich seh da nix. Oder besser gesagt: ich würde nix sehen können. Denn wenn ich mich auf diesen Sattel setze wäre das Windschild für mich nicht mehr als eine Wand.

2014/10/intermot/2raeder/sitzbroetchen.jpg

Noch so ein Fall: wer kann hier sitzen, eine Tour lang?

Bilderausstellung

Wer keine Zeit hat, sich die Bilderausstellung an zu sehen, demsei hier geholfen. Auf diesem Foto ist die komplette Breite aller ausgestellten Bilder zu sehen. Waren so um die 12 Stücker.

2014/10/intermot/bilderausstellung.jpg

Probefahrt

Das wäre was für diejenigen, die noch keinen "großen Lappen" haben, aber mal ordentlich Benzin schnuppern möchten: mehr als 150 Kubik auch ohne Papiere fahren. Auf der Intermot gehts. Wie fühlt es sich an, mal ein paar PS mehr unter dem Hintern zu haben?
Auswahl an Maschinen war jedenfalls ausreichend vorhanden. Da ist für jeden sicherlich was in Richtung "Lieblingsmaschine" dabei.

2014/10/intermot//probefahrt1.jpg


2014/10/intermot//probefahrt2.jpg


2014/10/intermot//probefahrt3.jpg


Ich hab Hunger

Das nennt man einen Grill. Ein Tieflader, umgebaut zu einem Smoker. Der ist zwar jedes Mal dabei, ist und bleibt jedoch beeindruckend. So einen hätte ich auch gerne ... für den Garten!

2014/10/intermot/hunger1.jpg


2014/10/intermot/hunger2.jpg


Zur Mittagszeit

Sitzplätze gibt es ausreichend. Genauso wie gutes Wetter.

2014/10/intermot/mahlzeit1.jpg


2014/10/intermot/mahlzeit2.jpg


"So isses" und nicht "wünsch dir was"

Gegen 13.40 Uhr zieht es mich zurück in die Halle 10. Denn dort soll dann eine Präsentation sein. So hatte ich es mir zu mindestens aus dem Internet heraus gesucht.
Doch leider holt die Realität das Internet ein. Auf meine Rückfrage hin sagt man mir, dass die Informationen im Internet schon ein wenig älter sind und statt dessen etwas über Gespanne erzählt wird.
Gespann, damit bin ich raus. Und damit ist dann auch die Intermot beendet, denn ich habe alles gesehen, was ich sehen wollte. Nach einem kurzen Bummel zurück geht es um 14.30 Uhr zurück nach Hause.

Stichwörter:

zu "Von 0 bis 4"