Fujiyama

5. April 2015
von Jörg

Raus aus Tokio (leider), ab nach „Hakone“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Hakone) in eine andere Präfektur: Kanagawa. Der Ursprung der meisten Lebensmittel aus Japan. Erdbeeren, Äpfel, Mangos, grüner Tee, …
Doch der Fujiyama (http://de.wikipedia.org/wiki/Fuji_%28Vulkan%29) zeigte sich heute von seiner kalten Seite und blieb schüchtern bedeckt. Im wahrsten Sinne des Wortes: nicht viel zu sehen.
Auch der anschließende Besuch mit der Seilbahnfahrt auf den Schwefelvulkan in Hakone lies auf Grund des Wetters nicht viel Sicht zu.
Und auch der dritte Ausflugspunkt – eine Schiffsfahrt auf dem Ashi-See war lediglich trüb.
Also ging es anschließend auf kurzem Wege ins Hotel (http://www.hakone-hotels.jp/kowakien/).

2015/04/japan/tag05_1_fujiyama.jpg


2015/04/japan/tag05_2_seilbahn.jpg


2015/04/japan/tag05_2_schwefelvulkan.jpg


2015/04/japan/tag05_3_ashi.jpg


2015/04/japan/tag05_4_hotel.jpg

zu "Fujiyama"