Hiroshima

11. April 2015
von Jörg

Da es im letzten Hotel zwei Tage lang kein Internet gab, hier dann etwas verspätet ein Nachzügler ...

Am Vormittag gelähmt durch – wie sagt man es auf Japanisch? – „Montezumas Lache“ ging es nachmittags dann mit Hilfe des Schinkansen (einmal umsteigen in ein gehobenes Abteil) Richtung Hiroshima. Ein kurzer Spaziergang durch die Stadt und ein kleines Essen in einem hervorragenden, japanischen Restaurant schlossen den Tag.
Kaum zu glauben, dass alles in dieser Stadt neu ist, denn die alte ist in Sekunden verdampft.
Die Japaner haben es geschafft, dass man der Stadt die Vergangenheit, den Schrecken den die ganze Menschheit hier erlebt hat, nicht ansieht. Nun ist es an allen anderen (oder leider: eher einigen wenigen), dass sich dieses niemals wiederholt.

2015/04/japan/tag09_hiroshima_breitester_fussgaengerueberweg_ever.jpg


2015/04/japan/tag09_hiroshima_einkaufscenter.jpg


2015/04/japan/tag09_schinkansen_luxus.jpg


Heute ist Rückflug, daher gibt es vor der Rückkehr erst einmal keine weiteren Einträge mehr ...

Keine Kommentare zu "Hiroshima"

(optionales Feld)
(optionales Feld)
Diese Frage dient dazu, SPAM-Robots es ein wenig schwerer zu machen!

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.